0 0
My cart

VELUVIA beauty

  • Die Inhaltsstoffe Zink und Selen tragen zur Erhaltung schöner Haut, Haare und Nägel bei
  • Enthält u.a. Aloe Vera, Kokosmilch, Goji-Beeren und Mangostane
  • Mit u.a. Biotin, Vitamin A, Q10, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen
  • Ohne Zusatzstoffe im Inhalt der Kapsel, TÜV-zertifiziert: „Kontrollierte Qualität“
34,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl.
Versandkosten
Grundpreis 101,16 € / 100 Gramm (g)
Auf Lager
34,90 €
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt Lorem ipsum dolor sit amet,
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt Lorem ipsum dolor sit amet,
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt Lorem ipsum dolor sit amet,
Glutenfrei
Laktosefrei
Ohne
Gelatine
Ohne
Farbstoffe
Ohne
Aromastoffe
Ohne
Füllstoffe
Ohne konservierende Antioxidationsmittel
Ohne Trenn- und Bindemittel

Jung und frisch: Dein Weg zu natürlicher Schönheit

VELUVIA beauty ist eine bedarfsoptimierte Mikronährstoff-Kombination mit natürlichen Zutaten. Eigens für Deine Schönheit formuliert, unterstützt die innovative Nahrungsergänzung Deinen Körper mit aktiven Inhaltsstoffen für Deinen Schönheitsstoffwechsel. Speziell kombinierte Superfoods sorgen für einen natürlichen Beauty-Kick, damit Du Dich jederzeit von Deiner schönsten Seite zeigen kannst. Unsere von Ernährungsexperten entwickelte natürliche Beauty-Formel hilft Dir, Deinem Körper wichtige Mikronährstoffe zur Verfügung zu stellen. Nicht ohne Grund wird das Haut- und Haarvitamin B7 auch als „Schönheits-Vitamin“ bezeichnet. Hyaluron speichert die Feuchtigkeit in Deiner Haut und Deinem Bindegewebe. Das bewährte Coenzym Q10 versorgt Deine Zellen mit mehr Energie. Ausgesuchte sekundäre Pflanzenstoffe beeinflussen die Stoffwechselaktivität und gelten als gesundheitsfördernd. Die Inhaltsstoffe Zink und Selen leisten einen erwiesenen Beitrag zur Erhaltung schöner Haare und fester, widerstandsfähiger Nägel. Zudem schützen sie Dich vor oxidativem Stress, der Deine Haut belasten kann. Vitamin C unterstützt vor allem die normale Kollagenbildung und trägt dadurch zu einer gesunden Haut bei. Wir wissen, dass natürliche Schönheit auch eine Frage gesunder Ernährung ist. Mit VELUVIA beauty bieten wir Dir eine zielspezifische Nahrungsergänzung auf pflanzlicher Basis an – ausgerichtet auf die Ernährungsbedürfnisse gesunder Schönheit.

Schöne, gesunde Haut für den Rundum-Wohlfühleffekt

Der erste Eindruck zählt: Sowohl im Kontakt mit anderen Menschen als auch beim täglichen Blick in den Spiegel fällt zuerst Deine äußere Erscheinung ins Auge. Gesunde und straffe Haut, schönes, volles Haar mit Spann- und Leuchtkraft sowie glatte, schöne Nägel sind das A und O für eine attraktive Ausstrahlung. Sie sind Dein persönliches Aushängeschild und verleihen Dir Selbstbewusstsein. Schließlich ist die Haut mit bis zu zwei Quadratmetern Oberfläche Dein größtes Organ. Es verrät auf den ersten Blick viel über Deine Persönlichkeit und Deine Beziehung zu Deinem Körper. Dabei geht es Dir nicht darum, etablierten Schönheitsidealen gerecht zu werden – Du möchtest vor allem Dir selbst gefallen. In ihrer Funktion als Schutzmantel ist die Haut jedoch vielen schädigenden Umwelteinflüssen ausgesetzt. UV-Strahlung, aggressive Waschsubstanzen und Kosmetika, trockene Heizungsluft, klimatisierte Räume, Kälte und Luftverschmutzungen wie Ozon stellen Deine Haut täglich vor große Herausforderungen. Sie können die normale Hautfunktion beeinträchtigen und zu Irritationen und vorzeitiger Hautalterung führen. Es gibt also viele Gründe, der Haut etwas Gutes zu tun. Dazu gehört auch eine gesunde Ernährung, denn eine ausgeglichene Nährstoffversorgung und ausreichend Wasser unterstützen die Haut von innen heraus: Die Zellen werden geschützt, kleine Entzündungen im Keim erstickt, Fältchen geglättet und Deine Haut strahlt frisch und erholt. Gib ihr also am besten alles, was sie braucht.

Nährstoffe und Zutaten

Nährstoffepro Tagesportion% NRV*
Vitamine
Vitamin A 392 µg RE 49%
Vitamin C 46 mg 57%
Vitamin B7 (Biotin) 50 µg 100%
Mineralstoffe
Zink 5 mg 50%
Kupfer 500 µg 50%
Selen 27,5 µg 50%
Silizium 40 mg
Sekundäre Pflanzenstoffe
Polyphenole 51 mg
OPC (Proanthocyanidine) 58,9 mg
Polysaccharide 51,2 mg
Lutein 1 mg
Sonstige
Q10 15 mg

* % der Referenzmenge gemäß Lebensmittelverordnung (EU) Nr. 1169/2011, Anhang XIII.

Zutaten:
Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose, Aloe Vera-Pulver 10 %, Gojiextrakt 9 %, Grünteeextrakt 9 %, Litschipulver 6 %, Ackerschachtelhalmextrakt 6 %, Sanddornfruchtpulver 6 %, Kokosmilchpulver 6 %, Mangostanepulver 6 %, Traubenkernextrakt 5 %, Bambussprossenextrakt 5 %, Aroniabeerenextrakt 4 %, Zinkgluconat, Camu Camu-Extrakt 3 %, Tagetesextrakt 2 %, Coenzym Q10 1 %, L-Selenmethionin, Retinylacetat, Kupfergluconat, D-Biotin

Verzehrempfehlung

Täglich 2 Kapseln (= Tagesportion) mit etwas Wasser einnehmen oder geöffneten Inhalt in eine Mahlzeit einrühren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. VELUVIA beauty ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Jede Verpackung enthält 30 Tagesportionen à 2 Kapseln. Nettofüllmenge: 34,50 g

Hinweise

VELUVIA beauty ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Coenzym Q10.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung oder einen gesunden Lebensstil.

Bitte bewahren Sie das Produkt kühl und trocken und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
VELUVIA GmbH
Winterhuder Weg 78a
22085 Hamburg




Bewertung hinzufügen

VELUVIA beauty ist ein komplexes Produkt

Bestens formuliert, um Dich von Deiner schönsten Seite zu zeigen. Unsere spezielle Beauty-Mischung, die das große Repertoire der Natur effektiv für Deine Haut, Haare und Nägel einsetzt.

Bestehend aus

  • 13 Superfood-Extrakte für Deine Schönheit von Innen
  • Traubenkern-Extrakt, Bambussprossen, Aloe Vera, Kokos und mehr
  • dem Freie Radikale-Fänger Q10
  • Zink und Selen unterstützen Deine Haut, Haare, Nägel
  • Zusätzlich mit den Mineralien Kupfer und Silizium

DIE PERFEKTE ZUSAMMENSETZUNG

Ackerschachtelhalm

Der Ackerschachtelhalm ist ein uraltes Gewächs aus der Klasse der Schachtelhalme, das fast auf der gesamten Nordhalbkugel heimisch ist. In der Landwirtschaft gilt der Ackerschachtelhalm als lästiges Unkraut. Dabei ist die bis zu 50 Zentimeter hohe Sporenpflanze eine wahre Schönheitsquelle, denn mit ihrem hohen Kieselsäure-Gehalt ist sie ein wichtiger Silizium-Lieferant. Dieses Spurenelement ist ein zentraler Baustein von Knochen, Haut, Haaren und Nägel. Es verleiht eine feste Struktur und beugt dadurch brüchigen Nägeln und Haaren vor. Silizium festigt außerdem das Bindegewebe und hält den Wasserhaushalt der Hautzellen im Gleichgewicht – die Haut erscheint frischer. Darüber hinaus hat der Ackerschachtelhalm aber auch entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Eigenschaften und regt den Stoffwechsel und damit die Nährstoffversorgung der Zellen an.

Camu Camu

Hinter dem melodisch klingenden Namen verbirgt sich ein wahres Vitamin-C-Powerpaket aus dem westlichen Amazonasgebiet: Mit etwa 2000 mg pro 100 g Frucht enthalten die bis zu drei Zentimeter großen roten Früchte des Camu-Camu-Strauchs etwa 40-mal so viel Vitamin C wie Zitronen. Vitamin C ist an vielen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt und unterstützt das Immunsystem bei der Abwehr gegen Krankheitserreger und äußere Umwelteinflüsse. So bindet es beispielsweise freie Radikale – zellschädigende Moleküle, die bei Stoffwechselprozessen mit Sauerstoff entstehen – und verlangsamt so die Zellalterung. Neben Vitamin C liefern die Früchte des Camu-Camu-Strauchs aber auch reichlich Eisen. Dieses Spurenelement spielt eine zentrale Rolle bei der Blutbildung und der Sauerstoffversorgung der Zellen – eine wichtige Voraussetzung für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Eine gute Eisenversorgung ist zudem wichtig für die normale Funktion des Nervensystems.

Aloe Vera

Bereits im alten Ägypten wurde die Aloe Vera als Nutzpflanze kultiviert und als Hautpflegemittel angewendet. War das aus Nordafrika stammende Affodillgewächs im Mittelalter vor allem aufgrund seiner verdauungsfördernden Wirkung beliebt, wird Aloe Vera heutzutage vor allem wegen seiner zellregenerativen Fähigkeiten eingesetzt. Der Milchsaft der dicken, fleischigen bis zu 50 Zentimeter langen Blätter enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe, etwa Anthranoide wie Aloin, Bitterstoffe und Polysaccharide. Letztere haben eine wichtige Schutzfunktion für die Zellen: Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Zellwand und schützen die Zellen vor Wasserverlust und somit vor dem Austrocknen. Zudem fördern die Inhaltsstoffe der Aloe Vera den natürlichen Wundheilungsprozess der Haut, wirken entgiftend und erhöhen die natürliche Widerstandskraft der Zellen gegen Krankheitserreger wie Bakterien und Pilze.

Aroniabeere

Die meisten Menschen kennen die Aroniabeere vermutlich unter dem Namen Apfelbeere. Schon die nordamerikanischen Indianer verwendeten die dunkelblaue Frucht des bis zu 2 Meter hohen Strauchs, der botanisch zu den Rosengewächsen gehört, als natürliche Vitaminquelle. Insbesondere der hohe Vitamin C-Gehalt macht die Aroniabeere zu einem wirkungsvollen Antioxidans: Das Vitamin „fängt“ freie Radikale – zellschädigende Moleküle, die bei Stoffwechselprozessen im Körper entstehen können – ab, sodass sie die Zellen nicht mehr angreifen können. Auch für das Immunsystem ist Vitamin C wichtig, zudem steigert es die Leistungsfähigkeit, stärkt das Bindegewebe und fördert die Wundheilung der Haut. Das Multitalent Aroniabeere bietet aber noch mehr: Sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Phenole wirken entzündungshemmend und gefäßschützend. Auch die Folsäure in der Aroniabeere schützt das Herz-Kreislauf- und Nervensystem und ist darüber hinaus auch an der Zellteilung und Blutbildung beteiligt.

Bambussprossen

Aus der asiatischen Küche sind Bambussprossen kaum wegzudenken, auch hierzulande erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit. Das spargelartige Gemüse stammt aus den Trieben des Bambus, der zu den Süßgräsern gehört. Dass die Sprossen so beliebt sind und ihr Extrakt als Superfood gilt, liegt an ihrem Nährstoffgehalt: Sie enthalten Proteine und Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen sowie das B-Vitamin Folat, das wichtig für die Blutbildung ist und gerade Schwangere und Stillende in größerer Menge zuführen sollten. Die sekundären Pflanzenstoffe Polyphenole können vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, Keime töten und Entzündungen hemmen. Doch damit nicht genug: In den Bambussprossen steckt auch Kieselsäure, das wertvolles Silizium liefert. Das Halbmetall findet sich in der Natur meist dort, wo etwas stabil und trotzdem elastisch ist. Auch in unserem Körper erfüllt Silizium diese Aufgabe: Hier sorgt es als Spurenelement in Zellen und Organen für Elastizität und Spannkraft, so etwa in Haut und Haaren. Studien weisen zudem daraufhin, dass eine hohe Siliziumzufuhr einen positiven Einfluss auf die Knochendichte haben und damit auch Osteoporose entgegenwirken kann.

Goji-Beere

Die Goji-Beere ist die Frucht des Gemeinen Bocksdorn – ein bis zu 4 Meter hohes Nachtschattengewächs aus dem Himalaya-Gebirge. Aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind die Goji-Beeren nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande werden sie immer beliebter. Der Blick auf die Inhaltsstoffe der Goji-Beere verrät: Mit Vitamin C kann die etwa 1 Zentimeter lange, rote Frucht als Antioxidans punkten. Dieses Vitamin schützt die Zellen vor oxidativem Stress durch freie Sauerstoffradikale und unterstützt das Immunsystem. Zudem enthält die Goji-Beere den sekundären Pflanzenstoff Lutein. Hierbei handelt es sich um ein Carotinoid, einen natürlichen Farbstoff, der Haut und Augen vor UV-bedingten Zellschäden schützt und den Alterungsprozess Haut verlangsamen kann.

Grüner Tee

Die Teepflanze, auch Camellia sinensis genannt, ist seit mehreren Jahren ein Dauerbrenner – vor allem in China, ihrem Heimatland. Schon vor langer Zeit haben die Menschen die positiven Effekte des heißen Aufgusses für die Gesundheit erkannt und sich zunutze gemacht. Verantwortlich dafür ist der hohe Anteil an Polyphenolen, die der Körper aus grünem Tee besonders gut aufnehmen kann. Sie fangen schädliche freie Radikale im Körper ab und machen sie unschädlich. Vor allem die sogenannten Catechine haben das Potenzial, das Wachstum von Krebszellen zu hemmen, indem sie direkt an bestimmte Abschnitte unseres Erbguts – der DNA – andocken.

Kokosmilch

Die Kokosnuss gehört zur Familie der einsamigen Steinfrucht und ist somit eigentlich keine Nuss, sondern eine Frucht der Kokospalme. In tropischen Regionen beheimatet, wird die Kokosnuss mit der Hand geerntet. Die Kokosmilch ist nicht, wie allgemein angenommen, die in der Kokosnuss natürlich enthaltene klare Flüssigkeit, sondern eine Zubereitung aus Wasser und dem Fruchtfleisch. Weil sie als besonders nährstoffreich gilt, wird die Kokospalme auch als „Baum des Lebens“ bezeichnet. Die Kokosnuss enthält gesättigte wie ungesättigte Fettsäuren sowie viele wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. Neben einer wohltuenden Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt unterstützen die Inhaltstoffe der Kokosnuss vor allem die Regeneration der Zellen. Sie wirken damit Alterserscheinungen der Haut, wie zum Beispiel Falten, entgegen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Laurinsäure, die sich im Körper in Monolaurin umwandeln kann und dort aktiv Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren bekämpft. Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaft kommt Kokosmilch auch bei der Behandlung von Akne zum Einsatz.

Mangostane

Anders, als es der Name vielleicht vermuten lässt, hat Mangostane nichts mit der hierzulande sehr beliebten Mangofrucht zu tun. Die indische Baumart Mangostane wächst in tropischen Gebieten wie Malaysia und gehört zu der Familie der Guttiferae. Die immergrüne Pflanze wird zwischen 15 und 20 Metern hoch. Wegen ihres einzigartigen Geschmacks trägt die violette Frucht der Mangostane auch die Bezeichnung „Königin der Früchte“. In ihrer Form gleicht sie einer Orange, der Geschmack erinnert mehr an Pfirsich und Ananas. In Südostasien wird die Mangostanefrucht schon lange wegen ihrer gesundheitsförderlichen Eigenschaften geschätzt. Neben wertvollen Mineralien, wie Kalium, Kalzium und Eisen, enthält sie auch viele Vitamine des B-Komplexes und Vitamin C. Wichtigste Inhaltsstoffe der Mangostane sind jedoch die Xanthon-Abkömmlinge. Diese Wirkstoffe sind vorwiegend in der essbaren Schale enthalten und ihnen wird eine entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaft zugeschrieben. Freie Radikale sind Stoffe, die unter anderem als Abbauprodukte von Stoffwechselvorgängen im Körper entstehen und die Zellen angreifen – unter anderem der Haut, Haare und Nägel. Die Xanthone der Mangostane fangen solche freien Radikale ab und können dadurch den Schutz und Wiederaufbau von Gewebezellen unterstützen. Das kann vorzeitiger Hautalterung und Schäden an Haaren und Nägeln entgegenwirken.

Litschi

Die „Liebesfrucht“, wie die Litschi auch genannt wird, kommt aus dem südlichen China. Dort wird das Seifenbaumgewächs bereits seit mehr als 2000 Jahren angebaut und seine Früchte geerntet. Mit ihrer stachelig-kugeligen, blassroten Hülle ähnelt die Litschi eher einer Nuss als einer Frucht. Doch das saftige, weiß-milchige Fruchtfleisch der bis zu 3 Zentimeter großen Litschi hat es in sich: Vitamin C stärkt das Immunsystem, kräftigt das Bindegewebe und schützt die Zellen von Haut, Haaren und Nägeln vor Zellschäden durch aggressive Sauerstoffradikale. Gleichzeitig reguliert das enthaltene Kalium den Wasserhaushalt der Zellen sowie die normale Funktion des Nervensystems und der Muskeln. Die in der Litschi enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, die Proanthocyanidine, verstärken die antioxidativen Eigenschaften der Litschi noch und fördern außerdem die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems, indem sie den Blutdruck senken.

Sanddorn

Die kleinen orangefarbenen Früchte der Sanddorn-Pflanze werden mittlerweile in über 40 Ländern der Welt angebaut. Ursprünglich mag es der Sanddornbaum eher kalt und karg, wie in den Hochgebirgen des Himalajas. Dort wächst er auch heute noch wild. Im asiatischen Raum ist der Sanddorn schon seit sehr langer Zeit ein geschätztes Naturprodukt. Das besondere an der Sanddornbeere ist ihr überdurchschnittlich hoher Gehalt an Vitamin C beziehungsweise Ascorbinsäure. Diese ist an vielen wichtigen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt, unterstützt das Immunsystem und sorgt unter anderem für die Regeneration unterschiedlicher Körpergewebe. So hilft Vitamin C, das Bindegewebe zu stärken, aber auch hartes Gewebe wie Knochen und Zähne richtig aufzubauen. Zudem enthält das Fruchtfleisch des Sanddorns neben Vitamin C noch weitere Antioxidantien wie Vitamin E und Carotinoide, die dabei helfen, freie Radikale abzuwehren und Körperzellen – zum Beispiel der Haut, Haare und Nägel – zu schützen. Vitamin E beschleunigt und stärkt außerdem das Wachstum der Haare.

Studentenblume (Tagetes)

Die Studentenblume, auch als Tagetes bekannt, gehört zu den Korbblütlern und stammt ursprünglich aus Mexiko und Mittelamerika. Bereits die Azteken verehrten die Pflanze vor rund 600 Jahren aufgrund ihrer Heilkräfte und auch hierzulande ist sie mehr als nur eine reine Zierpflanze in Blumenkästen und Gartenanlagen. Der wichtigste gesundheitsfördernde Inhaltsstoff der Tagetes ist der Pflanzenfarbstoff Lutein, der zur Gruppe der Carotinoide gehört und auch als Lebensmittelfarbstoff verwendet wird. Lutein spielt eine Schlüsselrolle beim Sehvorgang und schützt das Auge als wirksames Antioxidans außerdem vor Zellschädigung und einem Verlust der Sehkraft. Auch dem natürlichen Alterungsprozess der Haut kann Lutein durch seine zellregenerativen und entzündungshemmenden Eigenschaften entgegenwirken.

Traubenkern

Ursprünglich nichts anderes als ein Abfallprodukt der Weinherstellung, entpuppt sich der Traubenkern zunehmend als wahres Anti-Aging-Wunder. Denn in dem kleinen Kern steckt das bisher stärkste bekannte Antioxidans, das OPC. Die so genannten oligomeren Proanthocyanidine gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und sind in verschiedenen Früchten und Gemüsesorten enthalten. Bereits im 16. Jahrhundert stellten nordamerikanische Indianer einen Tee aus der OPC-haltigen Baumrinde des Pinienbaums her, der die gefürchtete Vitamin-C-Mangelkrankheit Skorbut heilen konnte. Das aus Weintraubenkernen gewonnene OPC übertrifft die antioxidative und zellschützende Wirkung von Vitamin C um das 18-fache, die von Vitamin E sogar um das 50-fache. Es wird vom Körper innerhalb kürzester Zeit aufgenommen und wirkt über einen Zeitraum von etwa 72 Stunden. OPC fördert die Ausscheidung von Giftstoffen aus den Körperzellen, trägt zur Stabilität von Sehnen, Knorpeln, Knochen und Bindegewebe bei und schützt wirksam vor Herz-Kreislauferkrankungen, Gefäßproblemen und Gelenkschmerzen. Zudem regt es das Immunsystem an. Im Gehirn verhindert es die Schädigung von Nervenzellen durch freie Sauerstoff-Radikale und hilft somit, neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Multipler Sklerose vorzubeugen. Nicht zuletzt sorgt OPC für schönes und volles Haar und wirkt durch seine zellschützenden Eigenschaften wie ein natürliches Face-Lifting für die Haut.

das macht veluvia beauty besonders

Superfood basiert
Enthält keine Zusatzstoffe
Ausgewogener, aufeinander abgestimmter Nährstoffmix

Veluvia beauty liefert unter anderem

>100%*

Biotin oder Vitamin B7 gilt als das Schönheits-Vitamin schlechthin. Aufgrund seiner Funktionen für Haut und Haare wird Biotin gelegentlich auch als Vitamin H bezeichnet.
*Pro Tagesportion: 50 µg > 100 % (%NRV)

>50%*

Selen ist vor allem für seine Bedeutung für der Schilddrüsenfunktion bekannt. Doch das Spurenelement ist auch für die Gesundheit von Haaren und Nägeln wichtig.
*Pro Tagesportion: 27,5 µg > 50 % (%NRV)

>50%*

Zink wirkt an unterschiedlichsten Stoffwechselvorgängen mit. Dabei ist Zink als Mikronährstoff auch ein relevanter Beauty-Faktor für die Schönheit von innen.
*Pro Tagesportion: 5 mg > 50 % (%NRV)

Das bietet VELUVIA beauty Dir und Deiner Schönheit

Schönheit ist keine Frage des Alters: Falsche Essgewohnheiten, Genussmittel und Stress führen heutzutage oft schon in jungen Jahren zu einem blassen, unreinen Teint, glanzlosem Haar oder brüchigen Fingernägeln. Die richtige Pflege ist deshalb enorm wichtig, um Dir Deine jugendliche Frische bis ins hohe Alter zu bewahren. Doch wahre Schönheit kommt von innen – Kosmetika wirken hingegen nur oberflächlich. Um Deine Schönheit voll zur Geltung zu bringen und zu erhalten, benötigt Dein Körper zusätzlich spezielle Mikronährstoffe. Eine natürliche Lösung wie VELUVIA beauty stellt deshalb eine ideale Ergänzung zu Cremes, Seren und Co dar. Ob ein frischer Teint, Spann- und Leuchtkraft für Dein Haar oder glatte, intakte Nägel: Mit dem bedarfsoptimierten Nährstoffpräparat kannst Du Deinem Organismus gezielt Stoffe zuführen, auf die Dein Körper angewiesen ist und die Deine Schönheit sichtbar fördern. Denn VELUVIA beauty enthält die Kraft der Superfoods, zahlreicher Vitamine und sekundärer Pflanzenstoffe wie Polyphenolen, OPC und Lutein – und das aus natürlichen Quellen wie Camu Camu und Sanddorn.

Wir fanden andere Produkte, die Ihnen gefallen könnten!

Unser Empfehlung

beauty&

Unsere Empfehlung für dich: Wenn dir VELUVIA beauty gefällt, dann schau dir doch auch mal diese Produkte an