Malen für Erwachsene: Entspannung, Stressabbau, Meditation

Wir leben in einer digitalisierten Gesellschaft, in der, von fast überall auf der Welt, ein ständiger Informationsabruf sowie der Austausch über soziale Medien möglich ist. Seit einiger Zeit jedoch ist zu bemerken, dass sich eine Gegenbewegung zu der permanenten Verfügbarkeit entwickelt.

Diese Bewegung zeichnet sich durch eine Suche nach innerer Ruhe und Ausgeglichenheit aus. Das Streben der Menschen nach einer Flucht aus dem stressigen Alltagsleben wird immer bedeutender und verlangt nach Lösungen. Was sich zunächst nur in einer kleinen Szene abspielte, ist nun einer breiten Masse der Gesellschaft zugänglich geworden – das Malen für Erwachsene.

Nimm später selbst einmal einen Buntstift in die Hand und beginne etwas auszumalen. Du wirst merken, wie Du Deinen Geist und Körper dadurch in einen ganz anderen Zustand bringen kannst. Du kannst dadurch in einen entspannten Modus geraten, der Dir hilft, Stress abzubauen und für eine gewisse Zeit ganz bei Dir selbst und Deinen Gedanken zu sein.

Malen für Erwachsene – Ein neuer Trend greift um sich

Ähnlich einer Yoga- oder Meditationsübung befindest Du Dich während des Malens in einem inneren Ruhezustand – vorausgesetzt natürlich, dass Du nicht durch äußere Störgeräusche, wie Baulärm oder dem Klingeln des Telefons, in Deiner Entspannung beeinträchtigt wirst.

Der Trend des Malens für Erwachsene begann bereits vor einigen Jahren in den USA und löste auch bei uns in Deutschland Anfang diesen Jahres eine Welle der Begeisterung aus.

Doch wie entstand dieser Trend des Ausmalens, an dem bisher in erster Linie kleine Kinder gefallen gefunden haben? Von kleineren Gruppen wurde das Ausmalen bereits vor dem großen Durchbruch der Ausmalbücher speziell für Erwachsene praktiziert. Dies war jedoch, vor allem in Deutschland, wenig bekannt.

Inzwischen sind Malbücher für Erwachsene so beliebt, dass immer wieder neue Bücher mit den unterschiedlichsten Motiven produziert werden. Es gibt bereits Bücher auf dem Markt, in denen berühmte Hollywoodstars oder weltweit bekannte Sehenswürdigkeiten ausgemalt werden können.

Der Mal-Trend für Erwachsene in den Medien

Das mediale Echo auf den Ausmal-Trend für Erwachsene war besonders nach dem Erscheinen der Bücher der Schottin Johanna Bramford enorm und hält auch weiterhin an. Nicht zuletzt ist die ausgeprägte Medienberichterstattung dafür verantwortlich, dass viele Erwachsene sich mittlerweile ungehemmt auch in der Öffentlichkeit einem Ausmalbuch widmen.

Zurückhaltung ist nicht mehr notwendig, denn das Malen ist jetzt auch bei Erwachsenen nicht mehr sonderbar. Vor dem Adult Coloring, wie das Ausmalen durch Erwachsene auch genannt wird, und der intensiven Berichterstattung in den unterschiedlichsten Medien assoziierten die meisten Menschen Malbücher eher mit kleinen Kindern. Jetzt kaufen Menschen Malbücher auch für den Eigengebrauch zum Stressabbau.

Mittlerweile sind die Malbücher im stationären Einzelhandel, wie auch im Onlinehandel verfügbar. Für viele ist das Ausmalen zu einem Hobby geworden. Auch die Hemmung, dass man für das Ausmalen kreativ sein müsste oder zumindest von sich selbst behauptet, zeichnen oder malen zu können, verschwindet langsam aus den Köpfen der Menschen.

Frei von Druck kann durch die Ausmalbücher kreativ gearbeitet werden und das ganz ohne Vorkenntnisse. Die Vorurteile, nur talentierte Menschen könnten die Ausmalbücher nutzen, werden und wurden auch durch die Medien ausgeräumt.

Der Ursprung des Malens für Erwachsene

Besonders das Ausmalbuch „Mein verzauberter Garten“ und das Nachfolgebuch „Der Zauberwald“ der schottischen Illustratorin Johanna Bramford befanden sich jeweils wochenlang auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten.

Durch diese Veröffentlichungen wurde der Trend einer breiten Masse bekannt. Dass die Ausmalbücher auf ein so großes Interesse gestoßen sind, ist nicht nur einem guten Marketingkonzept zu verdanken, sondern auch dem starken Interesse der Menschen, die sich nach einem Ausgleich zum Leben in einer stressigen Leistungsgesellschaft sehnen. Der Wunsch, den alltägliche Stress im Berufs- und Privatleben auszugleichen, ist groß.

Die Malbücher für Erwachsene sind gefüllt mit weißen Blättern, die mit schwarzen Linien durchzogen sind. Abstrakt, floral, in Form eines Tieres oder in Zick-Zack-Wellen: Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Büchern und Postkarten zum Ausmalen für Erwachsene auf dem Markt.

Vor allem Mandalas sind sehr beliebt, um der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Zwar sind die Linien und Formen in den Büchern vorgegeben, aber die Farbauswahl basiert auf Deiner ganz eigenen persönlichen Vorstellung. Deshalb ist auch jedes ausgemalte Buch bzw. jede Vorlage ein Unikat.

Malen für Erwachsene – Welche Wirkung hat das Malen auf uns?

Das Ausmalen birgt viel Potential, sich über einen kurzzeitigen Trend hinaus in der Gesellschaft zu etablieren. Denn das Malen hat einen therapeutischen Effekt. In der Ergotherapie zum Beispiel ist es üblich, seine Gefühle und Gedanken in Form von Bildern und der eigenen Farbauswahl auszudrücken.

Die eigene Kreation, das eigene Herstellen eines Unikats fördert zudem das Selbstbewusstsein. Denn die Bilder, die dabei entstehen, sind etwas, das Du selbst geschaffen hast. Auch wenn die Linien und Formen vorgegeben sind, ist doch das Ergebnis Dein eigenes individuelles Meisterwerk, das so wie es ist, nur durch Deine eigene Kreativität entstanden ist.

  • Entspannung & Ruhe
    Viele Erwachsene nutzen das Ausmalen, um sich selbst Ruhe zu gönnen und eine Auszeit zu nehmen. Ähnlich wie bei einer Meditation begibst Du Dich während des Malens in einen entspannten Zustand . So lässt sich das eigene Stresslevel verringern.
  • Wellness
    Viele Menschen nutzen das Prinzip des Ausmalens mit Hilfe vorgegebener Zahlen. Beim Malen nach Zahlen sind Felder mit einer Ziffer gekennzeichnet, die jeweils mit einer entsprechenden Farbe auszumalen sind. Da alle Vorgaben eindeutig sind und keine eigenen Entscheidungen während des Malens getroffen werden müssen, empfinden viele diese Art des Malens als entspannend.
  • Stressabbau
    Viele Menschen haben das Malen inzwischen nicht nur als ein Hobby in ihren Alltag integriert, sondern versuchen gezielt durch das Ausmalen Stress effektiv entgegenzuwirken oder abzubauen
  • Meditation
    Das Ausmalen für Erwachsene ist für viele eine Art Meditation. Während einer meditativen Sitzung wird versucht, sich nur auf sich selbst zu konzentrieren und sein Innerstes zu erforschen. Dabei sollte die unmittelbare Umgebung möglichst ausgeblendet werden. Vielen kann dies auch während des Ausmalens vorgegebener Motive gelingen.
  • Aufmerksamkeit trainieren
    Normalerweise sind wir in unserem alltäglichen Leben durch eine Vielzahl von Dingen beschäftigt und abgelenkt. Viele Menschen wenden in ihren Berufen auch das Multitasking an: Sie telefonieren, während sie eine weitere Aufgabe erledigen oder schon an den nächsten Termin denken. Beim Ausmalen ist es wichtig, sich nur auf diese eine Sache zu konzentrieren. Dadurch kann auch die Aufmerksamkeit trainiert werden.
  • Das Gedächtnis stärken
    Wenn wir permanent gestresst sind, wirkt sich das auch auf unser Gehirn aus. Unser Gehirn schaltet dann, außer nachts im Schlaf, in den Modus einer Dauerbelastung um. Oft versorgen wir unser Gehirn mit so viel Input, dass es diesen gar nicht so schnell verarbeiten kann. Viele Menschen sind davon überfordert. Denn Informationen müssen nicht nur aufgenommen, sondern auch verarbeitet werden. Durch das Malen kannst Du Dir Deine eigene Auszeit schaffen.
  • Konzentration
    In der digitalen Gesellschaft sind wir ständig in der Lage Informationen abzurufen. Durch technische Geräte haben wir auch die Möglichkeit uns durchgehend abzulenken. Durch das Malen konzentrieren wir uns in diesem Augenblick nur auf eine Sache und fördern somit auch unsere Konzentrationsfähigkeit.
  • Projektion von Emotionen und Gefühlen
    Durch das Malen ist es möglich, seine eigenen Gefühle und Gedanken auszudrücken. Vielen Menschen, besonders introvertierten Charakteren oder auch Menschen, die Traumata erlebt haben, fällt es oft schwer, das Erlebte verbal zu kommunizieren. Für sie kann es durchaus eine befreiende Wirkung haben, zu malen.
  • Distanz zur eigenen Lage
    Das Malen bzw. Ausmalen kann beim Abschalten vom Alltag unterstützend wirken. Denn Abstand zum Alltag kann sehr hilfreich sein, andere Perspektiven aufzuzeigen und so die Lösungsfindung erleichtern.
  • Sich auf den Flow einlassen
    Die Entspannung beim Malen tritt bei den meisten Menschen dann ein, wenn sie sich in einem sogenannten positiven „Work Flow“ befinden. Diesen erreicht man, wenn man weder unter- noch überfordert ist und sich ganz auf die Tätigkeit konzentriert, die momentan in genau diesem Augenblick ausgeführt wird. Dabei wird in der Regel alles andere ausgeblendet, sodass man die eigene Konzentrationsfähigkeit voll ausschöpfen kann.

Entspannung & Ruhe finden beim Ausmalen

Weg vom Leistungsdruck des “Höher, schneller, weiter”. Beim Ausmalen zählen ganz andere Kriterien: Nämlich Ruhe und Entspannung. Viele finden daher im Malen einen perfekten Ausgleich und vor allem, sind sie einmal ganz bei sich selbst.

Durch das tägliche Nutzen von Smartphone, Tablet und Laptop sowie die durch das Internet einhergehende ständige Verfügbarkeit, fällt es vielen Menschen schwer, nach Feierabend richtig abzuschalten. So gerät der Körper in einen Zustand der Dauererregung.

Durch diese Erregung werden überwiegend Stresshormone ausgeschüttet, was dem Körper auf Dauer schadet und das Immunsystem schwächen kann.

Viele Erwachsene haben gegenüber dem Malen Vorurteile, bis sie es selbst einmal ausprobiert haben und merken, dass sie sich dabei durchaus entspannen können. Das Adult Coloring integriert sich perfekt in das gesellschaftliches Phänomen der Do-it-yourself Bewegung, die sich während der letzten Jahre immer weiter ausgebreitet hat.

Wenn wir uns in der digitalen Welt ständig auf die Digitalisierung verlassen, verfallen wir in einen Automatismus, eine Maschinerie, in der wir die Fülle der Informationen, mit denen wir unser Gehirn täglich füttern, nicht mehr verarbeiten können.

Es wird immer deutlicher, dass die Menschen nach einer Gegenbewegung zur Digitalisierung streben. Sie wollen mit den Händen selbst etwas erschaffen. Die heutige Zeit ist schnelllebig. Was heute erschaffen wird, verschwindet oft schnell in den Weiten des Internets.

Wellness entdecken durchs Malen

Dass das Marketing der Malbücher für Erwachsene so gut funktioniert, liegt vor allem daran, dass sich mittlerweile viele Menschen eine Auszeit wünschen. Dies wird deutlich durch Schlagworte wie „digitale detox“ oder sich mal eine „digitale Auszeit nehmen“, die immer mehr Verwendung finden.

Dies bedeutet, eine Auszeit vom täglichen Benutzen digitaler Geräte nehmen und stattdessen lieber zu Buntstiften greifen. Dadurch entdecken viele, wie Entspannung und Wellness durch das reine Ausmalen vorgegebener Motive möglich ist.

Malen wirkt gegen Stress

Durch die anhaltende Bewegung des Maltrends wird deutlich, dass sich die Menschen einen Rückzug aus dem digitalisierten Alltag wünschen. Einfach mal abschalten, sich in sich selbst verlieren und entspannen. Das scheint der Wunsch vieler zu sein. Den Begriff Anti-Stress findet man ebenso häufig im Zusammenhang mit Ausmalbüchern für Erwachsene.

Meditation durch Malen

Das Malen fördert die eigene Kreativität und hilft einmal Ruhe zu finden. Oft brauchen wir keinen durchgehenden Input, sondern einfach einmal Zeit, um das Gesehene und all die Informationen, mit denen wir unser Gehirn täglich füttern, zu verarbeiten.

Der Ausmal-Trend kann daher auch als eine Art Entspannungsverfahren gewertet werden, ähnlich Yoga oder einer Meditation. Denn dabei geht es auch darum, zu sich selbst zu finden und durch Ruhe neue Kraft zu schöpfen.

Malen fördert die Konzentrationsfähigkeit

Das Malen kann die positive Auswirkungen auf den Körper und die Psyche unterstützen. Abschalten ist das richtige Wort, um den Zusammenhang zwischen Malen und Entspannung zu beschreiben. Dr. Alfred Gebert von der Fachhochschule des Bundes in Münster bestätigt in einem Interview den positiven Effekt der Steigerung der Konzentration, den das Malen auf das Gehirn hat.

Das Malen als therapeutische Maßnahme

Da der Trend des Ausmalens für Erwachsene noch recht neu ist, gibt es derzeit noch keine wissenschaftlichen Langzeitstudien zur Wirkung und Auswirkung des Malens auf Erwachsene. Kunsttherapeuten vermuten jedoch, dass ähnliche Ergebnisse, wie jene bei Studien zur Wirkung der Ergotherapie zu erwarten sind.

Dabei geht es im Kern um das Erkennen und die Reflexion von Gefühlen und Emotionen. Während des therapeutischen Malens werden eigene Gedanken und Gefühle in der Kunst verarbeitet. Dabei geht es nicht um ein perfektes Ergebnis, sondern um die Darstellung der eigenen Empfindungen.

Viele Menschen, die sich nicht verbal im Gespräch ausdrücken können, finden oft einen guten Ansatz in der Ergotherapie, in der man sich nicht mit Worten, sondern in der Arbeit mit Stiften, Ton, Speckstein oder anderen Materialien mit seiner Gefühlswelt auseinandersetzen kann.

Die Auswirkungen des Malens auf die Gesundheit

Die positiven Effekte des Malens zum Stressabbau und zur Entspannung sind vielseitig und können sich wie folgt auf den Körper auswirken:

  • Die Atem- und Herzfrequenz sinkt
  • Der Cholesterinspiegel sinkt
  • Durch die Entspannung wird die Muskulatur gelockert
  • Die eigene körperliche und psychische Erregbarkeit wird herabgesetzt
  • Der Blutdruck sinkt
  • Positive Wirkung auf depressive Verstimmungen

Malen für Erwachsene – Für wen ist es geeignet?

Generell ist das Malen für Erwachsene für alle geeignet, die Spaß am Malen bzw. Ausmalen von vorgegebenen Motiven haben. Dabei spielt weder das Alter, noch eine besondere Vorbildung oder künstlerische Fähigkeit eine Rolle.

Einzig allein die eigene Erfahrung während des Malens und der eigene Spaß sollte dabei im Fokus stehen. Beim Malen für Erwachsene geht es nicht um die Anfertigung eines perfekten Kunstwerks. Es geht um den Flow-Zustand, der durch das Malen entsteht, wenn man sich ganz dem Tun hingibt – ohne Erwartung und ohne Wertung.

  • Gestresste
    Menschen, die tagtäglich hohen beruflichen Anforderungen gegenüberstehen und gewachsen sein müssen, suchen oft nach einem Ausgleich zum stressigen Job in ihrem Privatleben. Dabei kann das Malen für Erwachsene eine sehr gute Lösung sein.
  • Perfektionisten
    Menschen, die eine perfektionistische Veranlagung haben, neigen oft dazu, sehr hohe Erwartungen an sich selbst aufzubauen. Dies betrifft meist nicht nur die berufliche Tätigkeit, sondern auch das Privatleben. In vielen Fällen führt dies oft zu dauerhaftem Stress, da Perfektionisten dazu tendieren, nie zufrieden zu sein.

    Perfektionisten sollten daher versuchen, sich Auszeiten zu nehmen, in denen sie sich ohne Anforderungen fallen lassen können, ohne ein optimales Ergebnis zu erwarten oder den Druck, dieses abliefern zu müssen.
  • Kreative
    Menschen, die einen kreative Ader haben, tendieren schon aufgrund ihrer Persönlichkeit dazu, sich im beruflichen, wie auch im privaten Kontext mit einer kreativen Tätigkeit zu beschäftigen. Aber das Malen für Erwachsene ist natürlich nicht nur für Erwachsene, die einen kreativen Beruf ausüben, bestimmt: Sondern für alle, die kreativ sein möchten.

    Auch kreative Menschen können einmal einen kreativen Blackout oder einen Tiefpunkt in ihrer Schaffensphase erleben. Spätestens dann wird es Zeit, sich einmal eine Auszeit zu nehmen und beim Malen neue Kraft zu schöpfen und möglicherweise neue Ideen zu sammeln.

Mehr als Entspannung: Vorteile des Malens für Erwachsene

Auch wenn das Malen für Erwachsene häufig mit Stressabbau assoziiert wird, bietet es weit mehr. Es hilft uns, Ruhe zu finden und zu vielen Dingen Abstand zu gewinnen. Oft brauchen wir keinen durchgehenden Input, sondern einfach einmal Zeit, um das Gesehene, Gehörte, Erlebte und alle Informationen, mit denen wir täglich unser Gehirn füttern, zu verarbeiten. Die Möglichkeit, sich und seine Empfindungen dabei frei auszudrücken, fördert gleichzeitig die eigene Kreativität. Das Malen spiegelt die eigene Schöpferkraft und eröffnet auf einfache Weise einen Raum, um sich diese Kraft zu erschließen und sich ganz nach eigenem Geschmack spielerisch auszudrücken.

  • Flexibel
    Das Malbuch kann überall mit hingenommen werden und eine gute Gelegenheit sein, auch mal während der Mittagspause einige Minuten abzuschalten und neue Kraft zu schöpfen.
  • Kostengünstig
    Ein Ausmalbuch für Erwachsene ist kostengünstig und man benötigt neben dem Malbuch nur einige Stifte um direkt loslegen zu können. Mittlerweile gibt es sogar kostenlose Malvorlagen, die man sich aus dem Internet downloaden und anschließend ausdrucken kann.
  • Kreativ
    Ebenso kann das Ausmalen kreative Ruhephasen im Alltag schaffen. Beim Ausmalen kann man die eigene Kreativität fördern, indem man die selbst gewünschte Farbauswahl trifft, die keinerlei Vorgaben unterliegt. Auch für das Motiv zählen nur die eigenen Wünsche.
  • Entspannend
    Die kreative Auszeit, die man sich während des Malens nimmt, fördert nicht nur die Konzentrationsfähigkeit, sondern wirkt auch entspannend auf unseren Geist und den Körper. Mit dem Malen kann man sich für ein kreatives Hobby entscheiden, dass man alleine, wie auch in der Gruppe ausüben kann.

Die beliebtesten Malvorlagen

Zu den beliebtesten Motiven gehören neben Mandalas, besonders Motive aus der Flora und Fauna. Dies sind aber nur einige Motive, die es derzeit auf dem Markt gibt. Am besten lässt Du Dich selbst einmal von den diversen Angeboten im Handel oder im Internet inspirieren.

  • Malbücher für Erwachsene
    Die Malbücher für Erwachsene greifen in den meisten Fällen komplette Themen auf. So finden sich in manchen Malbücher ausschließlich Mandalas, Pflanzen oder Tiere. Wer mehr Abwechslung bevorzugt, greift am besten nicht zu einem kompletten Buch, sondern zu einzelnen Malvorlagen.
  • Malen nach Zahlen für Erwachsene
    Beim Malen nach Zahlen für Erwachsene sollen Felder, die mit Zahlen versehen sind, mit der vorgegebenen Farbe ausgemalt werden. So kann eine 1 beispielsweise für die Farbe Gelb stehen, sodass am Ende alle Felder, die mit einer 1 gekennzeichnet sind, gelb ausgemalt werden. Dadurch lässt das Malen nach Zahlen allerdings keinen Spielraum für die eigene Farbauswahl.
  • Zentangles malen für Erwachsene
    Auch beim sogenannten „Zentanglen“ sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt, ob kreisförmig, gerade oder oval. Alles was gefällt wird zu Papier gebracht. Sobald alle Linien auf dem Papier sind, kann der Ausmalspaß beginnen. Beim Zentanglen gibt es keine vorgegebenen Motive oder Muster. Bevor man mit dem Malen beginnt, zeichnet man selbst Formen oder Linien, die dann ausgemalt werden können.

Welche Stift-Typen eignen sich am besten zum Malen?

Welche Stifte Du zum Ausmalen verwendest, ist Deiner eigenen Vorliebe überlassen. Am besten erinnerst Du Dich an den Zeichenunterricht zurück, welche Stifte und Farben Du damals am liebsten mochtest. Aber auch das Stöbern in einem Fachgeschäft und das Ausprobieren verschiedener Stift-Typen kann Dich bei der richtigen Wahl unterstützen.

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten: Von Filz- oder Buntstiften bis hin zu Wasserfarben. Eventuell wirst Du mehrere Farben ausprobieren müssen, bis Du mit Deiner Wahl zufrieden bist. Probiere einfach aus, was Dir am besten gefällt. Manche Menschen hantieren lieber mit Acrylfarben, andere lieber mit Holzstiften.

Die folgende Aufzählung soll Dich bei Deiner Wahl unterstützen und Dir helfen herauszufinden, zu welchen Stiften Du am besten greifen solltest.

  • Malen mit Aquarellstiften
    Für Aquarellfarben oder Aquarellstifte entscheiden sich meist Menschen, die bereits Erfahrungen im Zeichnen und Malen gesammelt haben. Aquarellstifte sind nicht ganz einfach handzuhaben – besonders wenn es um das Ausmalen von vorgegebenen Flächen geht.

    Nachdem Du eine Fläche mit einem Aquarellstift ausgemalt hast, wird die Fläche mit einem feuchten Pinsel übermalt. So erhält man den Aquarell-Effekt. Die Schwierigkeit dabei ist, vorgegebene Linien einzuhalten. Selbstverständlich kann man auch auf Vorgaben verzichten oder, wenn man es selbst wünscht, über den Rand hinaus malen. Aquarellstifte sind in der Regel, je nach Markenwahl, doppelt so teuer wie Buntstifte.
  • Malen mit Buntstiften
    Die meisten Menschen, vor allem Anfänger, greifen für das Adult Coloring, wie auch für das Malen nach Zahlen, zu Buntstiften. Ein ganz klarer Vorteil von Buntstiften ist, dass sie preisgünstig sind und sich während des Ausmalens sehr gut kontrollieren lassen.

    Besonders wenn es um das Ausmalen an den Rändern der Vorlagen geht, ist Präzision gefragt. Durch die Spitze der Buntstifte ist dies kein Problem und das Übermalen leicht in den Griff zu bekommen. Je nach Markenwahl bekommt man Buntstifte schon ab wenigen Euros.
  • Malen mit Finelinern
    Der bedeutendste Vorteil bei der Verwendung von Finelinern ist die Präzision, mit der gearbeitet werden kann. Fineliner haben eine sehr dünne Spitze. Allerdings sind Fineliner eher ungeeignet, wenn große Flächen ausgemalt werden sollen. Fineliner liegen preislich gesehen in der Kategorie der Buntstifte.
  • Malen mit Filzstiften
    Filzstifte eignen sich weniger gut für das Adult coloring oder das Malen nach Zahlen. Der Nachteil der Verwendung von Filzstiften für das Ausmalen ist, dass permanent darauf geachtet werden muss, dass die Farbe kurz Zeit benötigt, sodass die Farbe trocknen kann.
  • Malen mit Bleistiften
    Wenn Du Dir für das Ausmalen keine Farben wünscht, dann kannst Du zu einer günstigen Variante greifen und für das Malen einen Bleistift verwenden. Je nach Druck, der auf die Spitze des Bleistifts ausgeübt wird, können dann verschiedene Grauschattierungen erreicht werden. Dies kann eine sehr interessante Alternative für das Malen für Erwachsene sein, weil die meisten Menschen doch zu Farben greifen, um ein möglichst buntes und farbenfrohes Ergebnis zu erzielen.

Welche sonstigen Utensilien werden zum Malen benötigt?

Außer den gewählten Stiften, einer Malvorlage oder Papier, auf dem man die Vorlage selbst gestalten will, wird für das Malen für Erwachsene nichts weiter benötigt. Manche, vor allem geübte Nutzer, greifen allerdings auch gerne zu einer Leinwand.

  • Leinwand
    Normalerweise wird für das Malen Papier verwendet. Viele bevorzugen aber auch das Malen auf Leinwänden. Hier ist es möglich, entweder selbst eine Vorlage direkt auf die Leinwand zu zeichnen oder eine Leinwand zu kaufen, die bereits mit einem Motiv bedruckt ist.
  • Malbuch
    Wenn man sich selbst keine Vorlagen zeichnen möchte, greift man beim Adult Coloring zum Malbuch. Malbücher für Erwachsene gibt es bereits in vielfältigen Ausfertigungen, die die nterschiedlichsten Motive enthalten. Malbücher sind im stationären, wie auch im Onlinehandel erhältlich.

Worauf sollte bei der Beschaffung von Malbüchern und anderen Utensilien besonders geachtet werden?

Bei der Beschaffung von Malbüchern solltest Du vor allem darauf achten, dass Dir das Motiv gefällt. Während manche Menschen lieber Mandalas ausmalen, nehmen sich andere lieber einen Zauberwald vor. Auch diese Auswahl hängt stark von den eigenen Bedürfnissen und der Persönlichkeit ab.

Daneben zählt die Qualität des Papiers, auf dem die Motive gedruckt sind. Generell gilt: Je dicker ein Papier ist, desto qualitativ hochwertiger und teurer ist es. Die Wahl der Stifte ist auch Geschmackssache. Anfänger des Ausmalens greifen meistens zu Buntstiften.

Wie hoch sind die Kosten für Malutensilien und Malvorlagen?

Die Kosten für die Malutensilien und Malvorlagen richten sich nach den eigenen Ansprüchen. Neben den kostenlosen Malvorlagen aus dem Internet, gibt es Malbücher bis zu 30 Euro. Auch bei der Wahl der Stifte gibt es, je nach eigenen Vorlieben, eine Preisspanne von wenigen Euro bis hin zu höheren zweistelligen Summen.

Sind Malvorlagen auch kostenlos zu bekommen?

Bekannte Firmen, die den Markt im Bereich der Kreativbranche dominieren, wie Faber Castell, bieten auf ihrer eigenen Firmenwebseite für alle Interessierten Vorlagen zum kostenlosen Download an.

Zur Auswahl stehen vielfältige Motive aus der Flora und Fauna. Am besten stöberst Du einmal selbst im Internet. Da das Angebot von kostenlosen Vorlagen mittlerweile sehr groß ist, ist sicher auch für Dich etwas passendes dabei.

Das Malen für Erwachsene in der Kritik

Kritik an den Ausmalbüchern für Erwachsene gibt es insbesondere von Seiten staatlich anerkannter Kunsttherapeuten. So kritisieren sie, dass viele Erwachsene das Malen mit einer Kunsttherapie verwechseln könnten. Dabei hat die Therapie in der Kunst einen tiefergehenden Effekt.

In der Kunsttherapie wird das Gestaltete abschließend mit einem ausgebildeten Therapeuten reflektiert. Dieser Schritt fehlt beim reinen Ausmalen ohne therapeutische Anleitung. Das Malen für Erwachsene sollte also nicht mit einer Kunsttherapie verwechselt werden. Studien zu den langfristigen Auswirkungen des Ausmalens gibt es noch nicht.

Erfahrungen mit dem Malen für Erwachsene

Das Ausmalen von vorgegebenen Strukturen und Linien lässt viele nicht nur für kurze Zeit in eine andere Welt eintauchen, sondern auch von der Verantwortung, die sie im täglichen Leben für sich selbst, Kinder oder Angestellte übernehmen müssen, vergessen.

Denn die Vorgaben sind klar und die Muster sind fertig. Diese müssen nur noch ausgemalt werden und entbinden für diese Zeit von jeder Verantwortung. Menschen, die das Malen für Erwachsene bereits ausprobiert haben, berichten davon, dass sie einen deutlichen Abfall von Druck spüren und sich dadurch deutlich entspannter fühlten.

Malen für Erwachsene – Eine Anleitung zum Selbstversuch

In erster Linie geht es um Dich selbst. Um das, was Du willst, um Dich von Druck zu befreien. Wähle das Motiv aus, was Dir am besten gefällt. Und das Gleiche gilt auch für die Wahl der Farben und Stiftart.

Wenn Du nicht gerne alleine malen möchtest, gibt es mittlerweile in vielen Großstädten eine beliebte Alternative: Dort werden Treffen organisiert, bei denen Interessierte Erwachsene gemeinsam malen.

Auch manche Cafébetreiber haben den Trend bereits erkannt und bieten extra Tische an, deren Oberfläche mit Papier, das mit Ornamenten und Verzierungen geschmückt ist. Diese gilt es dann für den Gast zu auszumalen.

Worauf ist am Anfang besonders zu achten?

Im Prinzip gibt es nichts besonderes zu beachten. Du solltest Dir einen Platz der Ruhe schaffen, sodass Du während des Malens nicht ständig gestört wirst, zum Beispiel durch laute Musik oder Baulärm.

Welche Utensilien machen am Anfang Sinn?

Wähle deine Utensilien danach aus, was Dir am besten gefällt und was Dir am meisten Spass macht. Natürlich kannst Du auch die Stifte und Farben wechseln, wenn Du merkst, dass diese Dir nicht liegen und Du gerne etwas anderes ausprobieren würdest.

Welche Maltechniken sind für Anfänger geeignet?

Auch bei den Maltechniken gilt: Entscheide Dich am besten für eine Technik, von der Du denkst, dass sie Dir am besten liegt. Für absolute Anfänger empfiehlt es sich zu Beginn ein Motiv auszuwählen, dass wenig ganz kleine Einzelelemente enthält, da dies zu Anspannung beim Malenden führen kann.

Malen für Erwachsene – Tipps und Tricks

Grundsätzlich ist es wichtig, sich immer daran zu erinnern, dass es beim Malen nur um Dich gehen soll. Nicht darum, ob Dein Bild besonders schön ist oder anderen gefällt. Nur Du und Deine Entspannung zählen in diesem Augenblick. Versuche das während des Malens immer im Fokus zu behalten, und lasse alles andere einfach los.

  • Nimm Dir Deine Zeit
    Lass Dir Zeit mit der Motivauswahl. Wenn Du Dich für ein Motiv entschieden hast, das Dir nach einiger Zeit doch nicht mehr gefällt, dann lege es weg und orientiere Dich noch einmal neu.
  • Ziehe Dich an einen ungestörten Ort zurück
    Lass Dir unbedingt Zeit beim Ausmalen. Es geht nicht darum, wie schnell Du fertig bist, sondern dass Du die Zeit des Malens genießen kannst. Und vor allem um Ruhe und Entspannung zu finden. Unter Druck kann dies nur schwer gelingen.
  • Beginne in der Mitte
    Die meisten Menschen gehen nach folgendem Prinzip beim Ausmalen vor. Sie beginnen in der Mitte des Bildes und arbeiten sich dann nach außen vor. Besonders bei empfindlichen Stiften, wie etwa Aquarellstiften, hat dies bedeutende Vorteile, da diese sonst leicht verwischen können.
  • Gleichmäßig und in eine Richtung
    Wenn Du malst, dann achte doch darauf, dass Du gleichmäßig und in eine Richtung malst, um ein schönes Ergebnis zu erhalten. Versuche daher auf Deinen Stift während des Malens immer den gleichen Druck auszuüben.
  • Kontrastreiche Bilder wirken interessanter
    Kontrast- und farbreiche Bilder können ein Bild abwechslungsreicher erscheinen lassen. Das hängt aber auch von Deinem ganz persönlichen Geschmack ab. Manche Menschen mögen viele Kontraste, manche nicht. Beim Ausmalen ist alles erlaubt.
  • Anspitzen für kleine und Breitseite für große Flächen
    Wenn Du Buntstifte zum Ausmalen benutzen möchtest, hilft Dir folgender Tipp: Für kleine Flächen, die Präzision erfordern, solltest Du einen möglichst angespitzten Stift einsetzen. Für große Flächen versuche den Stift seitlich auf dem Papier anzusetzen.
  • Gestalte Farbübergänge
    Wenn Du besonders auf Ästhetik im Bild achten möchtest, kannst Du Dir bereits im Vorfeld überlegen, wie Du Deine Farbverläufe gestalten willst. Die meisten Menschen lassen ihrer Phantasie jedoch während des Malens freien Lauf und entscheiden spontan, welche Farben sie wählen.
  • Es geht um das Malen, nicht um das Ergebnis
    Wir sind nonstop verfügbar, ständig unter Zeitdruck und im Terminstress. Niemand wundert es also, wenn wir uns einen Ausgleich wünschen, bei dem es nicht nur darum geht, Ergebnisse abzuliefern und Leistung zu zeigen. Es ist ok, sich für kurze Zeit in eine malerische Welt flüchten, in der kein Druck oder Stress herrscht.

Quellen:

  • Ergotherapie: Vom Behandeln zum Handeln: Lehrbuch für die theoretische und praktische Ausbildung, Thieme Verlag, 2015
  • http://t.wn.de/Freizeit/Ratgeber/Gesundheit/2016/02/2256149-Psychologie-Professor-Dr._Alfred-Gebert-ueber-die-Wirkung-von-Malen-Kritzeln-hilft-beim-Konzentrieren
  • Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten: Die therapeutische Kraft der Kunst nutzen, hogrefe Verlag, 2013
  • Kunsttherapie: Künstlerisches Handeln-Wirkung-Handwerk, Schattauer Verlag, 2017